Die Differentialsperren der G-Klasse.

Immer weiter.

Dank der drei 100-Prozent-Differentialsperren meistert die G-Klasse von Mercedes-Benz auch schwierigste Geländepassagen.
Watch again

Die Differentialsperren der G-Klasse.

Immer weiter.

Um selbst schwierigste Geländepassagen zu meistern.

Um selbst schwierigste Geländepassagen zu meistern.

Durchdrehen oder Stillstand – nicht mit der G-Klasse. Die Fahrzeuge sind mit einer tausendfach bewährten Technologie ausgestattet, die flexibel auf jedes Gelände reagiert und dadurch optimale Bodenhaftung für die Räder garantiert. So kommen Sie immer zügig voran. Die wichtigsten Merkmale der Differentialsperren:

  • Über Tasten auf der Mittelkonsole sperrbares Vorder-, Hinterachs- und Mitteldifferential, nur möglich im Low-Range-Modus (zugeschaltete Geländeuntersetzung)
  • Elektrische Zuschaltung der Sperren entsprechend dem zunehmenden Traktionsbedarf gemäß der Reihenfolge: Mitteldifferential, Hinterachsdifferential, Vorderachsdifferential
  • Bei Aktivierung aller Sperren reicht meist die Traktion eines einzigen Rades für den Vortrieb der G-Klasse